Oliver Junk

Oberbürgermeister #Goslar

 

Herzenssache Goslar/ Die Zeugnisse

Jul 23, 2021

Schon wieder ist ein Schuljahr vorbei, und ganz gewiss kein einfaches. Die Corona-Pandemie hat gerade auch im Schulbereich ganz erhebliche negative Auswirkungen und ganz besondere Herausforderungen mit sich gebracht.

 

Anstrengend und herausfordernd waren die vergangenen Schulmonate nicht nur für die Schülerinnen und Schüler. Auch Lehrern und Eltern wurde ganz besonders viel abverlangt. Eine Pandemie-Blaupause gab es schließlich nicht. Ich sage dafür ganz herzlichen Dank!

 

Und die Kinder, die so gerne und oft über ihre Schulpflicht meckern und über ihre Lehrer lästern, die haben den Wert ihrer Schule, der Mitschüler, der Lehrer erkannt. Sie haben sich so sehr wieder nach Präsenzunterricht gesehnt.

 

Mit meiner Bettina war ich ganz nah dran, inzwischen haben wir vier schulpflichtige Töchter. Lotta und Inga sind Schülerinnen des Ratsgymnasiums; Ida und Lisa Grundschülerinnen der Goetheschule.

 

Am Mittwoch gab es die Zeugnisse. Und für mich war damit zunächst mal die beruhigende Nachricht verbunden:  Keine Wiederholung des Schuljahres erforderlich.

 

Und die Zensuren dokumentieren das, was Bettina und ich jeden Tag spüren. Vier Kinder bedeuten nicht nur vier ganz verschiedene Charaktereigenschaften, sondern grundverschiedene Begabungen. Es ist so schön, dass wir die Zeugnisse nicht vergleichen können. Denn nur Gleiches lässt sich mit Gleichem vergleichen.

 

Die Stärken unserer Töchter sind ganz unterschiedlich verteilt. Sportlich ist die Mehrheit, aber eben nicht alle haben die Veranlagungen, Profisportlerinnen zu werden. Weitere Beispiele: Sprachfertigkeiten in Deutsch und Fremdsprachen, Mathematik, Kunst und Musik. Ich finde das klasse. Wäre doch auch langweilig, einen Erziehungsschlüssel gleich auf vier Kinder anwenden zu können. Dann lieber vier ganz eigene Schlüssel….. Und an jedem Tag muss nachgefeilt werden, weil ein Schlüssel wieder klemmt.

 

Mit Bettina bin ich einig: Hilfe für die Kinder überall dort, wo es zwingend notwendig ist. Aber vor allem sehr bewusst alle besonderen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Begabungen unserer Kinder nach besten Kräften unterstützen. Die Stärken stärken.

 

„Was macht Dich ganz besonders stolz mit Blick auf Dein Zeugnis?“ habe ich am Mittwoch gefragt. Inga freut sich insgesamt über alle guten Noten. Lotta ist froh, in einem Homeschooling-Jahr den Anschluss nicht verpasst zu haben. Ida ist mächtig stolz darauf, keine „4“ in Deutsch im Zeugnis stehen zu haben und Lisa behauptet, ganz besonders gut im Unterricht zugehört und aufgepasst zu haben.

 

Ob mit oder guten Zeugnissen: Allen Schülerinnen und Schülern schöne Sommerferien – erholt Euch gut. Und auf ein gutes, neues Schuljahr mit hoffentlich keinen/wenigen Corona-Einschränkungen!

Newsletter

Jede Woche halte ich Sie auf dem Laufenden was mich bewegt: Die neueste Herzenssache, der aktuelle Podcast, News aus unserer Stadt. Ich freue mich, wenn wir über diesen Newsletter in Kontakt bleiben.

*